Rückblick

Die Pfarrgruppe Hüls wurde 1905, vor 95 Jahren als katholischer Arbeiterverein gegründet, bereits 1906 war das gewählte Tagungslokal zu klein, da bis zu 190 Personen an den Versammlungen teilnahmen. Neben Versammlungen zu Themen wie Unfall-, Invaliden- oder Krankenversicherungen und Bildungsvorträgen bestanden bereits in den ersten Jahren eine Theater-, eine Gesangs- und eine Turnabteilung. 1908 wurde eine Jugendabteilung gegründet. Seit 1922 wurden Frauen mit in die Arbeit der Gruppe einbezogen, jedoch ohne Stimmrecht.

Als die Pfarrgruppe 1955 das 50-jährige Jubiläum feierte, bestand bereits eine Siedlungsgemeinschaft innerhalb der Pfarrgruppe mit dem Ziel, Bauwilligen zu einem Eigenheim zu verhelfen. 1956 wurde eine CAJ-Gruppe in Hüls gegründet, die sich Jahre später wieder auflöste. 1956 begann die Pfarrgruppe mit dem Bau einer KAB-Siedlung von 24 Häusern. In den 70-ger Jahren wurden mit einer KAB- Baugemeinschaft in 2 Phasen noch einmal 56 Häuser gebaut.

Im Laufe der Zeit entwickelten sich innerhalb der Pfarrgruppe immer mehr Arbeitsgruppen und Arbeitskreise; zur Zeit bestehen 15 eigenständige Arbeitsgruppen innerhalb der Pfarrgruppe. Nicht alle Mitglieder der Arbeitsgruppen sind KAB-Mitglieder. Die Mitgliederzahl schwankt seit ca. 15 Jahren zwischen 380 und über 400 und beträgt zur Zeit 395. Damit ist die KAB-Hüls vermutlich die größte KAB- Pfarrgruppe im Bistum Aachen.

 
Impressum  |   Rechtliche Hinweise  |   Login