Arbeitskreis für Menschen mit Behinderungen

Der Arbeitskreis mit Begleiter Karl-Heinz-Hermann (Inga Krudeweig fehlend): Luise Siemes, Kathrin Bönsch, Gerhard Milbert, Maria Mülders, Brigitte Hombergs, Heike Lothmann, Maria Hinkes, Karl-Heinz Hermanns und Beatrix Propers

Jahresbericht 2015 - Download

Jahresbericht 2013 - Download

 

Am 16. Juni 2012 haben wir uns mit City-Seelsorger Karl-Heinz Hermanns zur einer 'Klausursitzung' in der Ökumenischen Begegnungstsätte getroffen. Der Blick zurück, das Nachdenken über unserer Schwächen und Stärken und der Blick nach vorn hilft uns, mit frischem Mut und neuen Ideen nach vorne zu schauen.

AK für Menschen mit Behinderungen

Der Arbeitskreis für Menschen mit Behinderungen wird 2009 30 Jahre alt. Mehr als 50 behinderte Menschen mit ihren Angehörigen fühlen sich in diesem Arbeitskreis mit seinen vielfältigen Angeboten wohl. Auch in diesem Arbeitskreis engagieren fast sich ausschließlich Frauen. Alle müssen Erwerbsarbeit, Familienarbeit und ehrenamtliches Engagement unter einen Hut bringen. Der AK hat in unserem Stadtteil Beispielhaftes zur Integration behinderter Menschen geleistet und die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass wir inzwischen vier Wohneinrichtungen für behinderte Menschen in Hüls vorfinden: Haus Herrenweg, hier leben 30 behinderte Menschen, Wohngruppe Rektoratsstraße 15, hier wohnen 6 behinderte Menschen, Haus Rektoratsstraße 33, hier wohnen 7 Menschen unterstützt durch ambulante Betreuung und Haus am Berg, hier wohnen 12 Kinder und Jugendliche mit autistischen und schweren mehrfachen Behinderungen. Ca. 70 Menschen haben durch diese Wohneinrichtungen in Hüls einen neuen Arbeitsplatz gefunden. Die Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen dieser Einrichtungen der Lebenshilfe Krefeld entwickelt sich zunehmend besser. Doch das Hauptaugenmerk ist auf junge und erwachsene Menschen mit Behinderungen gerichtet, die zu Hause bei ihren Angehörigen wohnen. Von Schwimmstunden, über Bastelangebote, Fahrten und Feste im Jahresablauf bis zu therapeutischen Angeboten und fachspezifischen Vorträgen reicht die breite Palette des AK. Auszug aus dem Jahresbericht 2008 / 10 Jahre Haus Herrenweg

Sprecherin: Heike Lothmann, Tel.: 02151 73 55 81

 

Karneval 2012 - Bericht - Fotos

Bericht - 2012 - Download

Adventsfeier 2009

Ruth Ixfeld und Gerd Hombergs erklären das himmliche Plätzchenbacken

29. Oktober 2011 - AK für Menschen mit Behinderungen besucht das Hülser Puppentheater Blaues Haus - mehr Informationen

 

Am 6. Dezmber fand die Adventsfeier des KAB Arbeitskreises für Menschen mit Behinderungen im Heinrich-Joeppen-Haus statt. Zur Freude mancher Gäste im Rollstuhl ist das Erdgeschoss im Heinrich-Joeppen-Haus jetzt konsequent barrierefrei hergerichtet. Zahlreiche Gäste aus Hüls und Umgebung sowie aus den vier Hülser Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen erwarteten gemeinsam den Nikolaus. Der Saal war wie immer festlich geschmückt, Brigitte Hombergs begrüßte die zahlreichen Gäste und Hans Hinkes erfreute alle mit vorweihnachtlicher Musik.

 

Zur Einstimmung auf den Besuch des Hülser Nikolaus spielten Michael Trunke, Kirsten Cleef, Kerstin Schönbrodt , Carolin Höfels und Daniela Draheim von der Wohngruppe Rektoratsstraße 15 einen kurzen Sketch. Gerd Hombergs und Ruth Ixfeld klärten alle in Hülser Mundart über das Plätzchen backen im Himmel auf.  Sabine Görden als ehrgeizige Schneefrau und Gerd Milbert als arbeitsloser Nikolaus unterhielten gemeinsam mit Maria Hinkes das Publikum mit einem Rollenspiel, um die Zeit bis zum Eintreffen des Nikolaus zu verkürzen. Fleißige Helferinnen und Helfer der KAB reichten Kaffee, kalte Getränke und große Weckmänner, dazu Butter und Käse.   An einem Verkaufsstand der KAB-Frauengruppe konnten kurz Entschlossene noch schnell selbst gefertigte Geschenke für die Festtage einkaufen ? der Erlös kommt einem Partnerprojekt in Ibagué/Kolumbien zugute. Wer mehr über dieses Projekt erfahren möchte, ist zu einer Informationsveranstaltung am 5. Januar um 20 Uhr im Heinrich-Joeppen-Haus herzlich eingeladen. Projekt-Mitarbeiterin Esther Milbert wird mit einem Bildervortrag aus Ibagué berichten.

Gegen halb fünf war es dann endlich soweit, begrüßt mit einem schwungvollen Nikolauslied betrat Nikolaus Tom mit Nikodemus und Zarras den Saal. Zur Freude aller trat spontan ein Blockflötentrio auf: Simone Biermann, Bewohnerin im Haus Herrenweg, Maria Mülders, Mitarbeiterin im Haus Herrenweg und Hans Nikodemus, Mitarbeiter vom Hülser Nikolaus. Der Nikolaus verteilte reichlich liebevoll verpackte Geschenke, erzählte vom Wetter und seinem elektronischen Terminkalender, dankte den vielen Ehrenamtlichen und schickte Zarras durch die Reihen ? zum Spendensammeln zugunsten von Kindern in Afrika und Südamerika.

 

Zum Schluss trat noch ein Gesangsduo auf: Adelheid Jakobs Sturm, Gemeindereferentin und Gabi Brünner, Bewohnerin im Haus Herrenweg sangen gemeinsam den Irischen Reisesegen. So zeigte sich erneut, dass Hüls eine lebendige Gemeinschaft unterschiedlicher Menschen ist, die ganz selbstverständlich gemeinsam und stimmungsvoll feiern können.

Integrative Karnevalsfeier 2009

Am 15. Februar feierten Haus Herrenweg, die Wohneinrichtungen Rektoratsstraße 15 und 33, Haus ab Berg und der KAB Arbeitskreis für behinderte Menschen ihre diesjährige Karnevalsfeier. Sie feierten gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar und Gefolge des HSV sowie mit dem Prinzenpaar des Sechserrates und zahlreichen Aktiven.  Der Arbeitskreis und Bewohner/Mitarbeiter vom Haus Herrenweg trugen mit einer Reihe eigener Beiträge zum Erfolg des karnevalistischen Nachmittags bei.

Das schönste an diesem Nachmittag war die Selbstverständlichkeit mit der Kinder, behinderte Menschen, Jung und Alt, Rollstuhlfahrer und Geher miteinander feierten, ohne dass dies als etwas Außergewöhnliches wahrgenommen wurde. Dies zeigt, dass Integration in Hüls inzwischen Alltag ist, da sind wir anderen Krefelder Stadtteilen weit voraus. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die Lebenshilfe Krefeld eine weiteres Haus in Hüls errichten möchte, für junge Erwachsene mit autistischen Behinderungen, die nach der Kinder- und Jugendzeit im Haus am Berg ein neues Zuhause suchen.

 
Impressum  |   Rechtliche Hinweise  |   Login